Naturheilverfahren

Naturheilverfahren sind medizinische Heilmethoden, die die selbstregulativen
Kräfte des Körpers anregen, um so zur Vorbeugung, Linderung oder Heilung
verschiedener Krankheitsmuster beizutragen. Zu diesen Mustern tragen nicht
nur physische Aspekte bei, sondern auch das geistige und seelische Befinden,
sowie das psychosoziale Umfeld.

Hier kommt der ganzheitliche Ansatz der Naturheilkunde zum Tragen, indem
alle diese Umstände zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden. So
trachtet die Naturheilkunde danach, den „inneren Arzt“ des Hilfesuchenden
zu aktivieren und zu unterstützen, um dem ganzen Organismus letztendlich
Linderung und Heilung zu bringen.

Die Methoden sind vielfältig und haben häufig dem Anschein nach dieselben
Indikationen. Hier ist es die Aufgabe des Therapeuten, die “richtige” Methode
für den “richtigen” Patienten zu finden und ihm oder ihr zur Heilung zu verhelfen.